Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunk.de/wissenschaft-im-brennpunkt.739.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 27m. Bisher sind 410 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast
subscribe
share



 

recommended podcasts


Aliens im Ozean - Der Geist der Kraken und Tintenfische


Im Ozean leben die Genies unter den Weichtieren: die Tintenfische. Sie haben ein gutes Gedächtnis, zeigen sehr flexibles Verhalten, sind neugierig und verspielt. Affen und auch Krähen denken als Wirbeltiere ähnlich wie Menschen. Die Oktopusse hingegen pflegen eine ganz eigene Spielart der Intelligenz.

Von Volkart Wildermuth
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   28m
 
 

Stresstest für Weizen: Die Suche nach klimatoleranten Getreidesorten


Autor: Blumenthal, Uli
Sendung: Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share





   27m
 
 

Heilsame Erwartungen in der Medizin - Placebo wirkt


Es ist erwiesen: Placebos helfen. Warum haben sie dann noch immer nicht den Platz in der Schulmedizin, den sie verdienen? Placeboforscher plädieren dafür, den Effekt mit anerkannten Therapien zu kombinieren. Doch sie stoßen auch auf Widerstände.

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   27m
 
 

Evolution in der Stadt - Die Betonwüste lebt!


Der Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Statt in Wäldern und auf Wiesen leben sie auf Straßen und zwischen Betonwänden. Immer mehr Tier- und Pflanzenarten verlassen das Land und erobern die Stadt. Und passen sich dabei an ihr neues Umfeld an.

Von Michael Böddeker und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   27m
 
 

Waldbrand-Risiko - "Wir müssen die Wälder resilienter machen"


Das Risiko für einen Brand ist von Wald zu Wald unterschiedlich: Die Dichte der Baumkronen, die Bodenvegetation, die Zusammensetzung des Baumbestands nehmen Einfluss darauf. Doch eines gilt als sicher: In Zeiten des Klimawandels steigt die Gefahr für Waldbrände.

Von Piotr Heller
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   4m
 
 

Brand-Bekämpfung - Sandkastenspiele für den Ernstfall


Nach den schweren Bränden in Mecklenburg-Vorpommern hat Innenminister Horst Seehofer eine bundesweite Strategie zur Bekämpfung von Waldbränden angekündigt. Derzeit bemühen sich nur wenige Vereine darum, Feuerwehrleute in modernen Taktiken der Waldbrandbekämpfung zu schulen.

Von Piotr Heller
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   5m
 
 

Waldbrand-Prävention - Wie gut ist Deutschland für Waldbrände gerüstet?


1.200 Hektar Wald brannten Ende Juni in Mecklenburg-Vorpommern nieder, es war der größte Waldbrand der Nachkriegsgeschichte. Die Landesregierung will nun 50 Millionen Euro in die Ausrüstung der Feuerwehren investieren. Doch was ist außerdem nötig, damit Waldbrand-Prävention gelingen kann?

Am Mikrofon: Uli Blumenthal
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   27m
 
 

Leben mit resistenten Keimen - Die Unbesiegbaren


Bakterien sind Überlebenskünstler, sogar in Gegenwart von Antibiotika. Das Problem begann mit ersten Resistenzen gegen Penicillin, inzwischen wirkt in immer mehr Fällen auch das allerletzte Antibiotikum nicht mehr. Die Menschheit muss klären, wie sie die Waffen der Medizin sinnvoll einsetzt.

Von Christine Westerhaus
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 21 July 2019  23m
 
 

Die Karriere des Wernher von Braun - Von den Nazis zur NASA


Der deutsche Raketeningenieur Wernher von Braun leitete im Dritten Reich die Entwicklung der V2-Rakete. Nach Kriegsende leistete er - mittlerweile als US-Staatsbürger - entscheidende Beiträge zur Landung des ersten Menschen auf dem Mond. Beide Projekte sind eng miteinander verwoben.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 14 July 2019  30m
 
 

Auslese: 50 Jahre Mondlandung - Der lange Weg zur Apollo-11-Mission


Ein gewaltiger technologischer Kraftakt und eine Geschichte von Wagemut und Optimismus, die bis heute fasziniert: Zum 50. Jubiläum der Mission Apollo-11 zeichnen aktuelle Sachbücher diesen Meilenstein der Menschheitsgeschichte nach.

Mit Ralf Krauter, Dagmar Röhrlich und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 07 July 2019  28m