WDR 3 Gespräch am Samstag

Kulturschaffende, Dichter und Denker aus den unterschiedlichsten Bereichen haben hier die Möglichkeit, ausführlich aus ihrem Sachgebiet zu berichten. "Mosaik" nimmt sich Zeit: für das Gespräch über Themen, die uns bewegen, die unser Denken befördern und unseren Horizont erweitern.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-gespraech-am-samstag/gespraechamsamstag100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 35m. Bisher sind 230 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts
subscribe
share



 

recommended podcasts


Malte Boecker im Samstagsgespräch


Im Jahr des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven wird das frische renovierte Geburtshaus in der Bonngasse eine Besucherflut erwarten. Raoul Mörchen hat den Leiter des Beethovenhauses vor Ort getroffen.


share





   34m
 
 

Krone der Schöpfung ohne Zukunft?


Was ist er nun, der Mensch - Krone der Schöpfung oder doch nur evolutionär gewordenes Wesen mit prekärer Zukunft? Der Evolutionsbiologe Kurt Kotrschal spricht mit Raoul Mörchen über sein neues Buch "Mensch".


share





   36m
 
 

Kurt Kotrschal Samstagsgespr. -Krone der Schöpfung ohne Zukunft?


Was ist er nun, der Mensch - Krone der Schöpfung oder doch nur evolutionär gewordenes Wesen mit prekärer Zukunft? Der Evolutionsbiologe Kurt Kotrschal spricht mit Raoul Mörchen über sein neues Buch "Mensch".


share





   36m
 
 

Samstagsgespräch mit Vittorio Magnago Lampugnani


Der Architekturhistoriker Vittorio Lampugnani bricht in seinem neuen Buch eine Lanze für die kleinen Objekte des Stadtraums wie Leuchten, Poller, Bänke, oder Abfallkörbe. Michael Struck-Schloen spricht im Mosaik mit ihm.


share





   31m
 
 

Das Samstagsgespräch mit Frank Peter Zimmermann


Der Geiger Frank Peter Zimmermann zählt zu den großen Geigern der Gegenwart. Geboren in Duisburg, widmet sich der Wahl-Kölner derzeit den Violinsonaten von Beethoven. Im Samstagsgespräch erzählt er über das Geigerleben.


share





   40m
 
 

Samstagsgespräch mit Peter W. Marx


Die renommierte Theaterwissenschaftliche Sammlung Köln wird 100 Jahre alt. Ihr Leiter Prof. Peter W. Marx erklärt im Gespräch mit Michael Struck-Schloen, was im Schloss Wahn gesammelt, archiviert und erforscht wird.


share





   35m
 
 

Ilko-Sascha Kowalczuk über 30 Jahre Mauerfall


Heute vor 30 Jahren kollabierte die DDR. Ilko-Sascha Kowalczuk ist selbst Zeitzeuge und analysiert als Historiker den Umbruch 1989/90 sowie die Folgen der SED-Diktatur und der Wiedervereinigung.


share





 09 November 2019  37m
 
 

Samstagsgespräch mit Thomas Macho


Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho erhält in diesem Jahr den Sigmund Freud Preis für wissenschaftliche Prosa. Michael Struck-Schloen spricht mit ihm über Tiere, den Tod und wissenschaftliches Schreiben.


share





 02 November 2019  36m
 
 

Samstagsgespräch mit Schriftstellerin Gisela von Wysocki


In diesem Jahr jährt sich der 50. Todestag des Philosophen Theodor W. Adorno. Raoul Mörchen spricht mit Autorin Gisela von Wysocki, die in ihrem Roman "Wiesengrund" ihre eigenen Begegnungen mit Adorno verarbeitet hat.


share





 26 October 2019  40m
 
 

Samstagsgespräch mit Schriftsteller Eugen Ruge


8 Jahre nach seiner Familiengeschichte "In Zeiten des abnehmenden Lichts" wendet sich Eugen Ruge seiner Großmutter zu. Sein neuer Roman "Metropol" basiert auf ihrer Geheimdienstakte und führt ins Moskau der 1930er Jahre.


share





 19 October 2019  36m