angesprochen

In angesprochen befragen wir einmal im Monat Linguisten zu ihrer aktuellen Forschung und versuchen so, der Öffentlichkeit ein Bild von der Vielfalt der Linguistik an den Zürcher Hochschulen und darüber hinaus zu vermitteln.

http://www.linguistik.uzh.ch/easyling/podcast.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 22m. Bisher sind 32 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 4 Wochen
subscribe
share



 

recommended podcasts


Suchen und Finden im Internet


Wir alle suchen ständig im Internet: „Normale Nutzer“ gebrauchen dafür Suchmaschinen, Wissenschaftler entwickeln komplexe Suchprogramme. Historisch betrachtet sind solche – stark sprachbezogenen – Suchpraktiken eine vollkommen neue Art, mit Informationen und Wissen umzugehen...


share





 25 March 2015  22m
 
 

Sage mir, wie du schreibst... Welche Bedeutung hat Typographie?


Die Art, wie Menschen sprechen, sagt viel über sie aus - aber was ist eigentlich mit ihrer Art, gedruckte Texte zu produzieren? In einem zunehmend verschriftlichten Alltag, in dem wir ständig E-Mails und SMS verschicken, muss die Frage gestellt werden, ob die Typographie nicht eine ähnliche Bandbreite sozialer Bedeutungen ausdrückt wie z.B. die Intonation beim Sprechen. Jürgen Spitzmüller (UZH, Deutsches Seminar) hat das getan und spricht mit uns u.a...


share





 24 February 2015  22m
 
 

Rhythmus - unser sprachliches Taktgefühl


Rhythmus ist oft eines der ohrenscheinlichsten Merkmale, in denen sich Sprachen unterscheiden. Wer würde nicht zustimmen, dass z.B. das Deutsche einen anderen "Takt" hat als das Italienische? Im Gespräch mit Stephan Schmid vom Phonetischen Laboratorium der Universität Zürich stellen wir allerdings fest, dass Rhythmus sich empirisch nicht so leicht festmachen lässt. Möglich ist es dennoch, z.B...


share





 16 January 2015  11m
 
 

Phonetische Akkommodation: Wird miini uussprach diini uussprach?


Wenn wir miteinander reden, passt sich unsere Aussprache aneinander an, und zwar meist, ohne dass wir es merken: das heisst "phonetische Akkommodation". Betroffen sind leicht hörbare Aussprachemerkmale wie z.B. im Zürcher "chind" versus dem Bündner "kind" ebenso wie subtile, normalerweise unbewusste Merkmale wie Aspiration oder Stimmhöhe...


share





 23 December 2014  20m
 
 

Kleine Weltsprachen - die weniger bekannten Varietäten des Englischen


"I happy" - das ist kein Tippfehler der Redaktion von "angesprochen", sondern ein üblicher und akzeptabler Satz im Englischen, das auf der Insel St. Helena mitten im Atlantik gesprochen wird. In dieser achten Folge geht es um die weniger bekannten der verschiedenen "Englische" auf der Welt, zu denen auch das Englisch auf St. Helena gehört...


share





 25 November 2014  15m
 
 

Die chinesische Schrift als Zeichensystem, Kunst und Kulturgut


In unserer siebten Folge unterhalten wir uns mit Wolfgang 畢鶚 vom Asien-Orient-Institut der UZH über die chinesische Schrift...


share





 24 October 2014  22m
 
 

Entwicklungen im Schweizerdeutschen Wortschatz


Ist megacool eigentlich ein schweizerdeutsches Wort? Dieser und ähnlichen Fragen gehen wir in Folge 6 nach, in der uns Hans-Peter Schifferle vom Schweizerischen Idiotikon Rede und Antwort steht. Dabei stellt sich heraus, dass viele gegenwärtige Wandeltendenzen im schweizerdeutschen Wortschatz schon sehr alt sind - die Aufnahme von Wörtern aus dem Englischen oder aus der deutschen Standardsprache etwa...


share





 22 September 2014  18m
 
 

Der Obere Amazonas als sprachliche Übergangszone


Auch angesprochen schweift im August in die Ferne, und zwar an den Oberen Amazonas. Dort hat Rik van Gijn vom Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft der UZH geforscht, den das linguistische Profil dieser Region interessiert...


share





 21 August 2014  19m
 
 

Parlez-vous SMS? SMS-Kommunikation in der Schweiz


In der Schweiz werden jeden Tag tausende SMS verschickt. Für Elisabeth Stark vom Romanischen Seminar der UZH, unsere Gesprächspartnerin in dieser Folge, handelt es sich hierbei um eine linguistische Schatzkammer, denn die Sprache von SMS weist viele Besonderheiten auf, vom spielerischen Umgang mit der Schrift bis zu schweizerischen Eigenheiten wie dem Gebrauch von Dialekt und dem Switchen zwischen Sprachen...


share





 22 July 2014  17m
 
 

Rätselhafte Rechnungen. Angewandte Linguistik für mehr Verständlichkeit in medizinischen Rechnungen


Wer kennt nicht das Problem? Man war beim Arzt und muss sich mit dem lästigen Thema der Abrechnung auseinandersetzen, versteht aber oftmals nur wenig von dem, was auf der Rechnung aufgeführt ist. Wir reden mit Felix Steiner vom Departement für Angewandte Lingusitik der ZHAW über dieses Thema aus der wissenschaftlichen, aber auch aus der praktischen Perspektive: Was genau macht medizinische Rechnungen schwer zu lesen, und wie kann die Patientenfreundlichkeit verbessert werden?


share





 27 June 2014  18m