Angegraben - Der archäologische Podcast

angegraben ist der (derzeit) einzige Podcast, der sich speziell archäologischen Themen widmet. In loser Folge erscheinen Beiträge zu einzelnen aufsehenerregenden Funden, Fundplätzen oder anderen Themen aus einer der spannendsten Themenfelder der Wissenschaft.

http://buddler.atria.uberspace.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 39m. Bisher sind 28 Folge(n) erschienen.
subscribe
share



 

recommended podcasts


8: Erich von Däniken und die Beleuchtung im alten Ägypten


Gab es wirklich Glühbirnen und Strom im alten Ägypten? Erich v. Däniken behauptet dies zumindest. Doch was ist dran an der sogenannten Bagdad-Batterie und der "Glühbirne" von Dendera? Wie beleuchteten die Ägypter unterirdische Tempel und Grabkammern, wenn dort doch angeblich kein Ruß zu finden ist?


share





 01 September 2013  n/a
 
 

7: Ötzi – Der Mann aus dem Eis


Die Gletschermumie aus den Ötztaler Alpen ist weltberühmt. Zeit sich Ötzi auch mal im angegraben-Podcast näher azuschauen: Wer war er, wann lebte er, ist er wirklich echt und lag tatsächlich ein Fluch auf seiner Bergung?


share





 25 August 2013  n/a
 
 

6: Die Grube und der Reformator


Es war eine ominöse Fundgrube, angefüllt mit aussergewöhnlichen Objekten neben einfachem Hausmüll des frühen 16.Jh., die neben dem Elternhaus Martin Luthers 2003 zutage trat. Wie es dazu kam, dass unter anderem eine reiche Frauentracht, Silbermünzen und sogar ein Pilgerzeichen vergraben wurden und was das alles mit dem Reformator zu tun hat, erfahrt Ihr in dieser Folge.


share





 28 July 2013  n/a
 
 

5: Alles Müll oder was?


Schon immer hat der Mensch Müll produziert. Für Archäologen sind Abfallgruben jedoch immer auch ein Hort der Erkenntnis, lassen sich doch daraus Rückschlüssen über die Produzenten des Mülls ziehen. Garbology, die Wissenschaft des Mülls, steht daher diesmal im Mittelpunkt dieser Episode


share





 18 June 2013  n/a
 
 

4: Magische Beschwörungen in Blei


Der Mensch des Mittelalters fühlte sich zeitlebens von dämonischen Kräften bedroht. Zeichen dessen sind bleierne Amulette mit seltsamen Beschwörungstexten und Zaubersymbolen. Was es mit diesen Amuletten auf sich hat und warum diese in letzter Zeit häufiger in Mitteldeutschland gefunden werden, davon berichtet der Buddler in dieser Episode.


share





 02 June 2013  n/a
 
 

3: Das Rätsel der Toten von Eulau


2005 wurden in Eulau (Sachsen-Anhalt) vier Grabgruben mit Mehrfachbestattungen aus der Jungsteinzeit entdeckt, die offenbar einem Massaker zum Opfer gefallen sind. Welche spannenden Erkenntnisse die naturwissenschaftlichen Analysen erbrachten und ob es gelang, nach 4500 Jahren die Täter zu ermitteln, erfahrt Ihr in dieser Episode.


share





 26 May 2013  n/a
 
 

2: Masken in Mitelalter und früher Neuzeit


Masken sind mehr als nur die Bedeckung des Gesichts. Gerade im Karneval und der Fastnacht spielen sie bis heute beine große Rolle. Doch woher kommt der Brauch, Masken zu tragen und wie entwickelt er sich? Kann man eigentlich auch noch mittelalterliche Masken finden und wie sehen diese aus?


share





 23 April 2013  n/a
 
 

1: Der mittelalterliche Zauberring von Paußnitz


Der mittelalterliche Zauberring von Paußnitz, obwohl schon vor 100 Jahren entdeckt, birgt immer noch viele Rätsel. In der ersten Episode des archäologischen Podcasts berichtet der Buddler über den Fund und seine Interpretation.


share





 20 April 2013  n/a