Anekdotisch Evident. Kultur und Wissenschaft durchs Prisma der Plauderei

Katrin Rönicke und Alexandra Tobor färben graue Theorie mit persönlichen Erfahrungen ein. In jeder Folge unterhalten sie sich über ein Thema, das ihnen am Herzen liegt – so finden Anekdoten und wissenschaftliche Evidenz auf unterhaltsame Art zueinander.

https://anekdotisch-evident.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 1h17m. Bisher sind 23 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 1 Monate
subscribe
share



 

recommended podcasts


  • 1
  • 2
  •    
  • 3
  • >

Nachschlag Status


Diesen Nachschlag gibt es geschenkt, weil die Kadda in aller Öffentlichkeit einen Fehler zu gestehen hatte. Außerdem haben wir uns gefragt, was eigentlich hinter der Smalltalk-Frage "Was machst du beruflich?" steckt. Kann Status darüber entscheiden, wie sympathisch wir jemanden finden?


share





 13 May 2019  n/a
 
 

episode 20: ae20 Wellness


Wellness ist  keineswegs nur ein Angebot, sein Leben ganzheitlich gesund zu gestalten. Sie ist zum Imperativ geworden, dem man sich beugen muss, um als produktives, verantwortungsvolles und moralisches Gesellschaftsmitglied zu gelten.


share





 21 April 2019  n/a
 
 

episode 19: ae19 Status


Die globale Digitalisierung lässt traditionelle Hierarchien aufbrechen; ein hoher Status wird über "Einfluss" hergestellt, die Anzahl der Follower. Aber egal, wie absurd die Status-Spiele der Anderen anmuten - können wir uns ihnen überhaupt entziehen?


share





 12 March 2019  n/a
 
 

ae18 Hoffnung


ae18 Hoffnung


share





 20 January 2019  n/a
 
 

Nachschlag Geld


Nachschlag Geld


share





 06 December 2018  46m
 
 

episode 17: ae17 Lügen


Welche Gefahren drohen einer Gesellschaft, die das Interesse an der Unterscheidung zwischen wahr und falsch verloren hat? Wenn wir eines gelernt haben, dann: Ohne einen differenzierten Umgang mit der Lüge ist die Wahrheit nicht zu haben.


share





 03 December 2018  1h37m
 
 

episode 16: ae16 Geld


Jeden Tag können wir erleben, wie Geld die Welt ein bisschen schlechter macht. Aber ist das auch anders denkbar? Kann Geld auch andere Gefühle aktivieren als Gier? Können wir als Menschheit den Umgang mit Geld neu erlernen?


share





 20 October 2018  1h36m
 
 

ae15 Schmutz


Schmutz ist unerwünscht. Schmutz ist der Feind jeder Ordnung. Umso ärgerlicher, dass wir den Kampf gegen ihn nie gewinnen werden. Als Nebenprodukt der Zivilisation begleitet er die Entwicklung unserer Identität.


share





 17 August 2018  1h40m
 
 

ae14 Feiern


Überall wo es menschelt, werden Feste gefeiert. Für kurze Zeit darf man den Alltag hinter sich lassen, sich selbst vergessen und als Teil einer Gemeinschaft erleben. In allen Kulturen gehören geteiltes Essen, besondere Kleidung, Tanz, Musik und Rausch dazu. Feste verbinden uns mit der Geschichte der Menschheit.


share





 11 July 2018  n/a
 
 

ae013 Träume


Ob Erlebnis im Schlaf, Wunsch für die Zukunft, gesellschaftliche Idealvorstellung oder Schweifen der Phantasie: Träume schöpfen aus der Realität und wirken auf sie zurück. Dabei scheren sie sich nicht um Naturgesetze, Logik oder Wahrscheinlichkeit.


share





 30 May 2018  1h17m
 
 
  • 1
  • 2
  •    
  • 3
  • >