Leben mit Sinn

Website zum Podcast: https://dennis-streichert.de/blog . Dennis Streichert begrüßt dich auf der Reise, dein Potenzial im Leben voll auszuschöpfen. Im Podcast lernst du spannende Menschen kennen, die eine große Vision für ihr Leben haben. Du entdeckst geniale Wege, dein Leben erfolgreich zu gestalten und dich selbst weiterzuentwickeln. In diesem Podcast möchte Dennis dich dazu ermutigen, die Welt besser zu hinterlassen, als du sie vorgefunden hast. Führe ein Leben mit Sinn!

https://dennis-streichert.de

subscribe
share



 

Mangeldenken – Oder: Mir wird nichts mangeln ????


Kennst du die vielen Sorgen um die Zukunft und das Leben? Dann möchte ich dich ermutigen diesen Artikel zu lesen. Denn du kannst Mangeldenken überwinden. Es gibt Menschen, die machen sich viele Sorgen. Darüber, wie das Leben verlaufen wird. Ob man seine Arbeit behält, um die Familie zu versorgen. Sorgen darüber, wie lange das Auto noch durchhält, bis man wieder Hunderte von Euros in die Reparatur stecken muss. Ich kann es verstehen, wenn man sich Gedanken macht über das Leben und die Zukunft. Doch darf es nicht überhand nehmen. Deine Lebensfreude und Leichtigkeit darf nicht drunter leiden. Getrübt werden durch ständige Sorgen, ob alles gut geht. Es besteht die Gefahr, in Mangeldenken zu verfallen. Mangeldenken meint, dass nicht genug da ist. Dass man sich alles hart erkämpfen muss.   Mir wird nichts mangeln?! Mir gefällt in Bezug auf Mangel sehr der Vers aus Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln“. Und das ist meine Zuversicht, dass mein Gott mich versorgen wird. Ich brauche mir keine Sorgen zu machen um die Zukunft. Natürlich lege ich nicht naiv die Hände in den Schoß und tue gar nichts. Doch weiß ich, dass mein Vater im Himmel stets sein Auge auf sein Kind gerichtet hat und mich niemals im Stich lässt. Ohne meinen Glauben müsste ich mich als winzig kleines Lebewesen im galaktisch großen Universum fühlen. Als gläubiger Mensch habe ich nun das Vertrauen, dass der Schöpfer des Universums selbst auf mich aufpasst und mich versorgt. So möchte ich lernen, Gott immer mehr zu vertrauen. In Johannes 10, 10 sagt Jesus: „Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und volle Genüge“. Ja, er ist es, der die wahre Fülle im Leben gibt. Verstehe mich bitte nicht falsch. Es geht nicht darum, dass Gott mir einen Porsche vor die Tür stellt, ich Top-Manager werde und immer gesund. Nein, es gibt schließlich auch viele Christen, die in einfachen Verhältnissen leben. Die an Krankheiten leiden. Genau wie andere Menschen auch. Der Punkt ist, dass da jemand ist, der achthat. Um auf den guten Hirten zurückzukommen: Als Schäfchen folge ich ihm einfach. Denn er bringt mich jeden Tag an den Platz, wo ich Nahrung kriege. Er versorgt mich bei Leiden. Kümmert sich um mich, dass ich wirklich volle Erfüllung in ihm habe. Ich weiß, mir wird nichts mangeln im Leben, wenn ich immer eng an meinem guten Hirten bleibe.   Gefahr von Mangeldenken Ich habe bereits erwähnt, dass sich Mangeldenken in Form von Sorgen ausdrückt. Doch kommt es auch anders zum Vorschein. So kann es sein, dass du neidisch wirst auf andere Menschen. Du siehst, was bei dir nicht so läuft und vergleichst dich mit anderen. Du entdeckst, dass andere Menschen schöner sind als du, mehr Freunde haben oder ein besseres Auto fahren. Durch den Vergleich verspürst du den Mangel und wirst neidisch. Auch kann sich das Mangeldenken durch Eifersucht ausdrücken. Du denkst, du bist nicht gut genug für den Partner. Oder verlangst so sehr nach Liebe, dass du ständig an ihm klebst. Womöglich fühlst du dich schlecht oder zettelst sogar einen Streit an, wenn du nicht genug Aufmerksamkeit von ihm erhältst. Geiz ist ein weiterer Weg, wie sich Mangeldenken breitmacht. Du denkst, du hast nicht genügend Geld. Drehst jeden Pfennig dreimal um. Oder ganz bitter: Du lebst nur für dich. Gibst nie beim Essen aus. Spendest niemandem, der das Geld so sehr nötig hat.   Mangeldenken überwinden Wie du siehst, ist Mangeldenken etwas fürchterliches. Es raubt dir die Lebensqualität. Du kannst so nicht wirklich in Hingabe deine Berufung ausleben. Denn du fokussierst dich zu sehr auf Dinge, die du angeblich nicht hast. Mein Appell an dich: Lerne, Mangeldenken zu überwinden. Ich kann dir nur Mut machen, dich im Gottvertrauen zu üben. Vom guten Hirten versorgt zu werden ist ein Privileg seiner Schäfchen. Die Bedingung ist, in seine Herde zu gelangen. Erst dann darfst du überzeugt sagen: „Mir wird nichts mangeln“. Ja, dann kannst du befreit durch das Leben gehen. Denn du hast alle Fülle in ihm. Alles, was du zum Leben brauchst, erhältst du von Gott.   Denken in Fülle In so einem Zustand kannst du anfangen, in Fülle zu denken und zu leben. Du brauchst dich nicht mehr mit anderen zu vergleichen. Denn du weißt, du bist okay so. Benötigst kein dickes Auto oder Bewunderung von anderen Menschen. Indem du Gott völlig vertraust und dich auf deine Berufung konzentrierst, kannst du genügsam leben. Du bist dankbar, für das, was da ist. Es ist okay, sich große Ziele zu setzen. Doch sei auch dankbar und zufrieden, solange du die Ziele nicht erreicht hast. Selbst in Krankheit kannst du eine Zufriedenheit verspüren. Ein Friede und eine Ruhe, die alles menschliche Denken übersteigt. Gott ist derjenige, der dich unglaublich liebt. Du brauchst dich nicht so sehr an andere Menschen festklammern. Deinen Partner einengen, sodass er sich in die Ecke gedrängt fühlt. In einer Beziehung zu Jesus spüre ich seine Liebe, sein Glück und er gibt mir die Freude. Ja, und wenn du Mangeldenken in Bezug auf Geld verspürst, stelle ich dich vor eine Challenge: Fange heute an, bewusst anderen Menschen Geld zu schenken. Indem du ab und zu mal etwas ausgibst. Und indem du regelmäßig gute Projekte unterstützt. Fülledenken ist ein Glaube, dass genug da ist. Dass du nicht nur irgendwie über die Runden kommst, sondern ein Leben führen kannst in voller Genüge. Also, lieber Leser, liebe Leserin. Überwinde dein Mangeldenken, gehe in einen Zustand des Gottvertrauens und lerne, in Fülle zu denken. The post Mangeldenken – Oder: Mir wird nichts mangeln ???? appeared first on Dennis Streichert.


share





 11 October 2019  8m